Menu
menu

Neue Spezialfahrzeuge für den Katastrophenschutz in Sachsen-Anhalt

04.12.2020, Magdeburg – 069/2020

  • Ministerium für Inneres und Sport

Das Land Sachsen-Anhalt hat im Rahmen der zentralen Beschaffung für den Brand- und Katastrophenschutz drei neue Spezialeinsatzfahrzeuge inklusive Funk im Gesamtwert von rund 800.000 Euro gekauft. Die Gerätewagen Sanität („GW-San“) wurden vom nordrhein-westfälischen Hersteller an die Hilfsorganisationen übergeben, die in den Landkreisen Harz, Wittenberg und Salzlandkreis im Katastrophenschutz mitwirken. In den Landkreisen Harz und Wittenberg ist es das Deutsche Rote Kreuz (DRK) sowie im Salzlandkreis der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB).

Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht:

„Mit der Übergabe der drei Sanitäts-Gerätewagen haben wir nun eine flächendeckende Ausstattung erreicht. Jeder Sanitätszug der unteren Katastrophenschutzbehörden im Land in Sachsen-Anhalt ist jetzt mit einem solchen Spezialfahrzeug ausgestattet. Der Katastrophenschutz ist damit landesweit optimal für eine schnelle und professionelle Hilfeleistung bei Großschadenslagen und in Katastrophenfällen vorbereitet.“

Bei den Gerätewagen Sanität handelt es sich um Fahrzeuge, die mit Ausrüstung und Material für den Aufbau und den Betrieb von medizinischen Behandlungsplätzen zur sanitätsdienstlichen Versorgung ausgestattet sind. Die Fahrzeuge sind zum Einsatz direkt in Schadens- bzw. Katastrophengebieten vorgesehen. Zur mitgeführten Ausrüstung gehören beispielsweise Zelte, Heizgeräte, Stromerzeuger, Vakuummatratzen, Notfallkoffer und Beatmungsgeräte.

Die Gerätewagen Sanität des Herstellers MAN sind mit einem Kastenaufbau versehen, haben ein Fahrerhaus mit Doppelkabine und ein zulässiges Gesamtgewicht von 10 Tonnen. Die Fahrzeuge sind jeweils 7,87 Meter lang und 2,35 Meter breit.

Impressum:

Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt

Verantwortlich:
Danilo Weiser
Pressesprecher

Halberstädter Straße 2 / am "Platz des 17. Juni"
39112 Magdeburg

Tel: (0391) 567-5504/-5514/-5516/-5517/-5377
Fax: (0391) 567-5520
Mail: Pressestelle@mi.sachsen-anhalt.de

Twitter

RT @Polizei_MD: #sichermobilleben im #Harz

 

Auch die Sicherheit der Fußgänger liegt uns am Herzen. In Fußgängerzonen müssen Radfahrer abste…

Twitter

RT @Polizei_SDL: Die Kollegen aus #Burg sind zusammen mit dem #Ordnungsamt unterwegs auf Streife.

Solche PKW wie hier, die entgegen der Fah…

Twitter

RT @Polizei_HAL: Heute am Verkehrsaktionstag #sichermobilleben kontrollieren wir verstärkt alle Verkehrsteilnehmer.

 

Mit dem Rad sicher an…

Twitter

Twitter

RT @Polizei_DeRo: Heute findet die bundesweite #Verkehrssicherheitsaktion "sicher.mobil.leben - Radfahrende im Blick" statt. Wir berichten…

Twitter

In ganz @sachsenanhalt ist morgen mit Kontrollen der #Polizei anlässlich des bundesweiten Aktionstages zu rechnen. Die Landespolizei hat kürzlich auch d. Kampagne „#MenschaufmRad – Sicher durch den Verkehr“ gestartet. Ziel: mehr Sicherheit für Radfahrer. ➡️ https://t.co/VHQAZt2D1W https://t.co/je35DXhuts

Twitter

RT @Polizei_MD: Morgen findet die inzwischen 3. länderübergreifende Verkehrssicherheitsaktion der Kampagne #sichermobilleben statt.

 

2021…

Twitter

In @sachsenanhalt gibt es aktuell rund 32.000 Kameradinnen und Kameraden. DANKE, dass Ihr 24/7 für uns da seid! https://t.co/4e5CtsaX7u

Twitter

Jahresbericht der #H ärtefallkommission @sachsenanhalt 2020 vorgestellt: Zwölf Anträgen zu Härtefallersuchen wurde stattgegeben. Innenminister Richter dankt den Mitgliedern für ihre Arbeit.

➡️ https://t.co/7LodDPP3vY@Moebbeck @Soziales_ST

Twitter

RT @Polizei_HAL: Am 5. Mai findet die länderübergreifende #Verkehrssicherheit ​saktion "sicher.mobil.leben" zum Thema "Radfahrende im Blick"…