Menu
menu

Polizeiarztstelle (m/w/d)

Im Polizeiärztlichen Zentrum/ Ärztlichen Gutachterdienst der Landesverwaltung des Landes Sachsen-Anhalt mit Hauptsitz in Magdeburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Polizeiarztstelle (m/w/d) für das Aufgabengebiet Notfallmedizin/ Taktische Einsatzmedizin (TEM) / Polizeisanitätsdienst zu besetzen.

Wer wir sind:

Das Polizeiärztliche Zentrum ist eine Zentrale Serviceeinrichtung der Landespolizei Sachsen-Anhalt; ihm ist der Ärztliche Gutachterdienst der Landesverwaltung angegliedert.

Im Polizeiärztlichen Zentrum ist ein multiprofessionelles Ärzteteam verschiedener Fachrichtungen tätig, dem folgende Aufgaben obliegen:

  • Begutachtungen im Rahmen des Beamten- und Dienstunfallrechts sowie nach anderen gesetzlichen und tarifrechtlichen Regelungen
  • betriebs- und sozialmedizinische Betreuung der Landespolizei
  • Polizeisanitätsdienst inkl. notfallmedizinischer Versorgung in polizeilichen Einsätzen
  • medizinische Betreuung der Polizeivollzugsbeamtinnen/ Polizeivollzugsbeamten
  • medizinische Prävention im Rahmen eines fortgeschrittenen betrieblichen Gesundheitsmanagements

Aufgabenspektrum im Arbeitsbereich:

  • notärztliche Begleitung von polizeilichen Einsätzen
  • Ausüben der Fachaufsicht sowie Konzipierung, Koordination, Begleitung bzw. Durchführung inkl. Lehrtätigkeit der Aus- und Fortbildung in den Bereichen Taktische Einsatzmedizin, Erste Hilfe sowie der Rettungssanitäter in der Polizei
  • Neu- und Weiterentwicklung von Konzeptionen
  • Mitarbeit in landesweiten und bundesweiten Gremien

Was wir bieten:

  • einen nach A 15 Besoldungsordnung A des Landesbesoldungsgesetzes Sachsen-Anhalt bewerteten Dienstposten als Beamtin/ Beamter oder einen entsprechenden unbefristeten Arbeitsplatz im Beschäftigtenverhältnis. Mit Zustimmung des Landespersonalaus- schusses besteht im Einzelfall die Möglichkeit der Einstellung im zweiten Beförderungsamt
  • Teamarbeit in kollegialer Atmosphäre
  • Möglichkeiten der work-life-balance durch familienfreundliche Arbeitszeiten ohne   häufigen Wochenend- und Feiertagsdienst sowie Teilzeiteignung des Arbeitsplatzes
  • großzügige Unterstützung bei Aus- und Fortbildungsmaßnahmen
  • Weiterbildungsbefugnis für sechs Monate für die Facharztbezeichnung „Allgemeinmedizin“ sowie für die Zusatzbezeichnung „Betriebsmedizin“
  • Möglichkeit der Ausübung einer Nebentätigkeit im Rahmen der gesetzlichen Regelungen
  • Einsatzort ist Magdeburg.

Wen wir suchen:

  • abgeschlossene Facharztausbildung, vorrangig Anästhesie, Orthopädie und Unfallchirurgie oder Innere Medizin
  • Zusatzbezeichnung „Notfallmedizin“ inkl. aktiver Tätigkeit als Notarzt im zivilen Rettungsdienst
  • Erfahrungen in der Fortbildung von Erwachsenen, Nachweise über spezielle Kurse zur Trauma-Versorgung (TECC, PHTLS, ATLS o.Ä.), Qualifizierung zum Leitenden Notarzt
  • ausgeprägtes Interesse an notfallmedizinischer Versorgung sowie an kontinuierlicher fachlicher Weiterbildung
  • Persönlichkeit mit einem hohen Maß an Identifikation mit der Aufgabe
  • Flexibilität, strukturierte, selbständige und selbstorganisierte Arbeitsweise, Fähigkeit zu konzeptioneller Arbeit
  • Team- und Konfliktfähigkeit, kommunikative und lösungsorientierte Kompetenz, Durchsetzungsvermögen
  • Fahrerlaubnis Klasse B

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen aller Geschlechter sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre aussagefähige Bewerbung (zur kurzfristigen Erreichbarkeit möglichst mit Handynummer und E-Mail-Adresse) richten Sie bitte bis zum 26.11.2021 vorzugsweise per E-Mail an:

Bewerbung.Referat25(at)mi.sachsen-anhalt.de*

*E-Mail-Bewerbungen können aus technischen Gründen ausschließlich im PDF-Format und mit einer Maximalgröße von 5 MB erfolgen.

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung auch an folgende Adresse senden:

Ministerium für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt, Referat 25
Halberstädter Str.2 / am „Platz des 17. Juni“
39112 Magdeburg.

Für Rückfragen steht Ihnen die Leitende Polizeiärztin/ Leiterin des Polizeiärztlichen Zentrums/ Ärztlichen Gutachterdienstes der Landesverwaltung, Frau Ministerialrätin Dr. med. Maier telefonisch (0391/567-5289 oder 0391/60748-20 bzw. 0391/60748-22) sowie per E-Mail (friederike.maier(at)mi.sachsen-anhalt.de) zur Verfügung. 

Hinweis: Bewerbungskosten werden nicht erstattet. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden nur die Bewerbungsunterlagen zurückgesandt, die einen ausreichend frankierten Rückumschlag beinhalten. Anderenfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens vernichtet.

Twitter

Die vierte Welle der Corona-Pandemie sorgt für neue Vorsichtsmaßnahmen zum Infektionsschutz. Das Kommunalverfassungsgesetz ermöglicht, Sitzungen auch digital abzuhalten.

Mehr:

Twitter

RT @Polizei_DeRo: Unter der Schirmherrschaft der Innenministerin, Frau Dr. #Zieschang , fand am heutigen Tag in der #Dessau-Ro ßlauer Marienk…

Twitter

In Dessau-Roßlau gedenkt die Polizeifamilie Sachsen-Anhalts den Kolleginnen und Kollegen, die in den vergangenen zwölf Monaten gestorben sind.

 

Auch @dpa berichtet (via @sz): https://t.co/HOGbMm4FYI

(@sachsenanhalt|@bpol_pir|@Polizei_DeRo|@Polizei_MD|@Polizei_HAL|@Polizei_SDL )

Twitter

RT @LVwALSA: Interesse an einem #Job beim Land #SachsenAnhalt ?

Wir suchen eine Psychologin oder einen Psychologe für die Zentrale Anlaufste…

Twitter

Twitter

Die Landespolizei @sachsenanhalt und die Bundespolizei @bpol_pir gedenken bei einer zentralen Gedenkveranstaltung am 20.11.2021 in der Marienkirche in Dessau-Roßlau den 22 Bediensteten, die in den vergangenen zwölf Monaten verstorben sind.

Mehr Infos: https://t.co/oNV5HNyBkX https://t.co/ozoWbHZaoV

Twitter

Innen- und Sportstaatssekretär Klaus Zimmermann schaute auch vorbei. #hierbleiben https://t.co/3fZ0dFizJJ https://t.co/laDMRntX5t

Twitter

Twitter

Jobmesse "hierbleiben" am Sonnabend in der Festung Mark in Magdeburg: Infos zu Karrieremöglichkeiten im #MISachsenAnhalt an Stand 0.36. Auch mit dabei: Das @LVwALSA an Stand 0.37.

Alle Infos: https://t.co/u5fCtqjE5V https://t.co/oBKE5C7KEr

Twitter