Menu
menu

Militärische Angelegenheiten

Zivil-Militärische Zusammenarbeit sind all die Maßnahmen, Kräfte und Mittel, welche die Beziehungen zwischen Dienststellen der Bundeswehr auf der einen Seite und zivilen Behörden sowie der Zivilbevölkerung auf der anderen Seite regeln, unterstützen oder fördern.

Der Referatsteil Militärische Angelegenheiten bearbeitet folgende Aufgabengebiete: 

  • Wehrrecht,
  • Allgemeine Wehrangelegenheiten

Diese Aufgabe umfasst im Wesentlichen die Bereiche Unterhaltssicherungsgesetz, Soldatenversorgungsgesetz, Freiwillig Wehrdienst Leistende, aber auch Stellungnahmen in allen anderen wehrrechtlichen Fragen und Gesetzesvorhaben.

Das Landeskommando Sachsen-Anhalt

  • ist der zentrale Ansprechpartner der Bundeswehr für die Landesregierung für alle Fragen der Zivil-Militärischen Zusammenarbeit,
  • ist zuständig für die Zivil-Militärische Zusammenarbeit mit den zivilen Dienststellen und Behörden des Bundeslandes,
  • koordiniert Unterstützungsleistungen der  Bundeswehr bei Katastrophen und besonders schweren Unglücksfällen,
  • führt und bildet die Reservisten aus, die für die Kreisverbindungskommandos und das Bezirksverbindungskommando zuständig sind,
  • arbeitet mit den Medien im Land Sachsen - Anhalt zusammen und koordiniert die allgemeine Informationsarbeit der Bundeswehr

Das Landeskommando Sachsen-Anhalt ist erreichbar unter:

Landeskommando Sachsen-Anhalt
Am Buckauer Tor 1-2
39104 Magdeburg
Telefon: 0391 662462 380

 

Militärischer Flugbetrieb

Unter der kostenfreien Rufnummer 0800 8620730 können sich alle Bürger mit ihren Sorgen, Wünschen oder Beschwerden zum militärischen Flugbetrieb direkt an die Luftwaffe wenden.
Die Mitarbeiter im Luftwaffenamt Köln beantworten Fragen zum Thema Fluglärm und Tiefflug, geben Auskunft über anstehende Flugoperationen der Bundeswehr sowie den Flugbetrieb der Alliierten im Luftraum der Bundesrepublik Deutschland.

Manöver und andere Übungen der Bundeswehr und der Alliierten

Diese werden gemäß der „Richtlinien über die Bearbeitung von militärischen Übungsangelegenheiten durch das Landesverwaltungsamt, die Landkreise und kreisfreien Städte“ bearbeitet.

Die für Übungsschäden in Sachsen-Anhalt zuständigen Standortverwaltungen der Bundeswehr sind:

  • für die Landeshauptstadt Magdeburg sowie für die Landkreise Börde, Jerichower Land, Altmarkkreis Salzwedel und Stendal:

Bundeswehrdienstleistungszentrum Burg
Thomas-Müntzer-Straße 5b
39288 Burg
Telefon: 03921 900

  • für die Städte Halle (Saale) und Dessau-Roßlau sowie die Landkreise Anhalt-Bitterfeld, Burgenlandkreis, Harz, Mansfeld-Südharz, Saalekreis, Salzlandkreis und Wittenberg:

Bundeswehrdienstleistungszentrum Weißenfels
Zeitzer Str. 95
06667 Weißenfels
Telefon: 03443 330

Für die Abgeltung der von den Gaststreitkräften in Sachsen-Anhalt verursachten Schäden sind seit dem 1. Januar 2005 zuständig:

  • für Personenschäden:

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Schadensregulierungsstelle
Regionalbüro Ost Erfurt
Drosselbergstraße 2
99097 Erfurt

  • für alle übrigen Schäden:

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Schadensregulierungsstelle
Regionalbüro Nord Soltau
Winsener Straße 34 g
29614 Soltau

Rechtsgrundlage für die Abgeltung von Schäden ist Art. 3 § 5 des Gesetzes über die Rechtsstellung ausländischer Streitkräfte bei vorübergehenden Aufenthalten in der Bundesrepublik Deutschland (Streitkräfteaufenthaltsgesetz – SkAufG) vom 20.07.1995 (BGBl. II S. 554).

Twitter

Wir drücken fest die Daumen - holt den Pokal nach Magdeburg! Viel Erfolg

Twitter

Zivilcourage kann Leben retten – das haben vergangenes Jahr zwei Männer aus @sachsenanhalt bewiesen. Innenministerin Dr. Tamara Zieschang hat die beiden Lebensretter gestern in Wittenberg ausgezeichnet und Ihnen gedankt.

Alle Infos: https://t.co/b3Tj8u454L https://t.co/NitsVlk0NS

Twitter

@KonLex09 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums in Wolmirstedt haben in den vergangenen Jahren das Schicksal des sogenannten gestrandeten Zuges erforscht und ihr interessantes Projekt am 13. April 2022 vorgestellt. Wir waren dabei, um diese Initiative zu würdigen: https://t.co/DGF3HXL9As

Twitter

Mit der Modernisierung des Polizeigesetzes sollen künftig moderne Möglichkeiten für die moderne Polizeiarbeit zur Verfügung stehen.

Alle Infos: https://t.co/Pu5bIrKzcP @Polizei_DeRo @Polizei_MD @Polizei_SDL @Polizei_HAL @FHPolizeiLSA https://t.co/XnTVqW0Rpd

Twitter

Wichtige Information ‼️

Twitter

Die Jugendfeuerwehr Magdeburg-Olvenstedt konnte sich am Wochenende den zweiten Platz beim internationalen Jugendfeuerwehr-Wettbewerb sichern.

Dazu gratulieren wir herzlich!

Twitter

Update ‼️

Geflüchtete aus der Ukraine haben ab dem 1.6.2022 Anspruch auf Grundsicherung nach dem Sozialgesetzbuch II.

Alle Infos zum Rechtskreiswechel in unseren FAQ: https://t.co/neDKI8snjiCheckliste für den Übergang in das SGB II: https://t.co/r24kcNwKEt https://t.co/pzjxgornkG

Twitter

Bei @MDRAktuell gibt es ein paar Beispiele für die geförderten Projekte, die das Land @sachsenanhalt dieses Jahr im Bereich Sportstätten fördert und zeigt darüber hinaus im Video ein Beispiel, wie Sachsen-Anhalt auch dank Sport in Bewegung bleibt:

https://t.co/MpUHAhrMAr https://t.co/FjSqZARmCw

Twitter

Gute Nachrichten für das Sportland @sachsenanhalt – das Land fördert den Sportstättenbau in diesem Jahr mit 15,6 Mio. Euro. Es konnten alle Vorhaben berücksichtigt werden, die eine Förderung ordnungsgemäß beantragt haben.

Alle Infos: https://t.co/mmuDDrhj35 https://t.co/kNy0fURbs1

Twitter

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg im Landespokal @sachsenanhalt, meisterhaftes @1_FCM|-Team.

Und herzlichen Glückwunsch an FC Einheit Wernigerode zum Startplatz im kommenden DFB-Pokal.